Jetzt buchen
Kontakt via Hotline.
Kontakt via E-Mail aufnehmen.
Kontakt via WhatsApp aufnehmen.

Ausbildung zum zertifizierten Health-Coach: Inhalte, Ablauf, Voraussetzungen & mehr – Gesundheitscoach werden

Inhaltsverzeichnis

ausbildung-zertifizierter-health-coach-inhalte-ablauf-voraussetzungen-

Wie wichtig die Gesundheit ist, fällt uns vor allem dann auf, wenn sie aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Wenn wir am Arbeitsplatz nicht mehr die gewohnte Performance zeigen können, und unser Privatleben aus den Fugen zu geraten scheint. Die gesundheitlichen Probleme lassen sich auf psychische oder körperliche Gründe zurückführen. Häufig handelt es sich aber auch um eine Kombination aus beidem. Körper und Geist lassen sich nicht wirklich voneinander trennen.

Immer mehr Menschen leiden unter den Herausforderungen des Alltags. Die Digitalisierung und die Globalisierung haben die Menschheit zwar zusammengebracht und mehr Nähe geschaffen. Gleichzeitig verbergen sich hinter den neuen Technologien und Fortschritten jedoch auch Risiken. Am Arbeitsplatz muss man heute stark vernetzt sein. Über das Smartphone steht man jederzeit zur Verfügung, um Anrufe entgegenzunehmen, noch mal eben ein Meeting mit einem anderen Standort durchzuführen oder angeforderte Dokumente zu überprüfen. Abends, wenn man eigentlich zur Ruhe kommen sollte, ist die Versuchung groß, die E-Mails zu checken, bevor man in einen unruhigen Schlaf fällt, aus dem man am nächsten Morgen wenig ausgeruht erwacht, um in den nächsten arbeitsreichen Tag zu starten.

Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, dass sehr viele Menschen unter dem ständigen, hohen Druck leiden. Der Stresspegel steigt und die Leistungsbereitschaft nimmt deutlich ab. Doch man hat keine Zeit, um sich mit der eigenen Gesundheit zu beschäftigen. Schließlich müssen Deadlines eingehalten werden und am Nachmittag wollen die Kinder abwechslungsreich beschäftigt werden. Die Anforderungen sind hoch – zu hoch. Doch das wird den meisten erst dann bewusst, wenn es bereits zu spät ist. Dann nämlich, wenn die Rücken- oder Kopfschmerzen chronisch geworden sind oder ein Burnout den gesamten Tagesrhythmus aus den Fugen bringt.

Auf persönlicher und beruflicher Ebene ist dies verheerend. Die betroffenen Personen fallen oft mehrere Wochen oder gar Monate bei der Arbeit aus. Es ist schwer, zeitnah Arzttermine oder einen Therapieplatz zu erhalten. Dadurch verzögert sich die Behandlung zusätzlich. Für die betroffene Person ist dies sehr belastend. Sie kann ihren Alltag nicht normal bestreiten und muss lange darauf hinarbeiten, die Gesundheit wiederherzustellen. Doch auch für die Wirtschaft sind die langen Ausfälle wichtiger Mitarbeiter überaus negativ. Die Aufgaben des erkrankten Mitarbeiters müssen auf andere Arbeitnehmer umgelagert werden, in vielen Fällen muss Ersatz geschaffen werden, was mit einem hohen zeitlichen und monetären Aufwand einhergeht. Der Ausfall wichtiger Arbeitskräfte trifft auf den Fach- und Arbeitskräftemangel, der nicht nur am deutschen Arbeitsmarkt seit mehreren Jahren herrscht. Für die Unternehmer wird es immer schwerer, erkrankte Angestellte angemessen zu ersetzen.

Vor diesem Hintergrund gewinnen präventive Maßnahmen an Bedeutung. Das Ziel besteht darin, den Gesundheitszustand der Menschen in einem langfristigen Gleichgewicht zu halten. Auf diese Weise können Arbeitnehmer ihre Performance steigern und Arbeitgeber Kosten sowie personelle Engpässe vermeiden.

ausbilding-zertifizierten-health-coach-inhalte-ablauf-voraussetzungen

Warum macht eine Health-Coach-Ausbildung so viel Sinn?

Ein Health-Coach schreitet ein, wenn die Gesundheit eines Menschen gefährdet ist. Optimal ist sein Einsatz vorbeugend, also zu einem Zeitpunkt, wo die Gesundheit des betroffenen Menschen noch nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Er kann Probleme und Risiken innerhalb kurzer Zeit erkennen. Aufbauend auf analytischen Gesprächen finden Klient und Coach gemeinsam einen Weg, die Gesundheit langfristig ins Gleichgewicht zu bringen. Dabei bringt der Coach gezielte Impulse ein, um alte Strukturen aufzubrechen und Platz für neue Denkansätze und Verhaltensmuster zu schaffen. Es findet somit keine Behandlung im medizinischen Sinne statt. Denn anders als ein Psychologe oder ein Arzt, gibt ein Coach keinen festen Therapieweg vor. Welche Lösung für den Klienten optimal ist, wird Stück für Stück gemeinsam erarbeitet. Durch die Impulse des Coaches wird der Klient in seinem lösungsorientierten Denken motiviert.

Doch auch wenn sich bereits Krankheiten entwickelt haben, schafft ein Health-Coach Abhilfe. Die Betreuung sollte unbedingt mit einer ärztlichen oder psychologischen Behandlung kombiniert werden, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Als Health-Coach haben Sie großen Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Klienten. Sie sind eine Vertrauensperson, die erkrankte Personen berät und betreut. Als eine solche sollten sie aus ethischen Gründen unbedingt eine professionelle Ausbildung anstreben. Während des Ausbildungsprogramms lernen Sie sowohl die Theorie als auch die Praxis eines erfolgreichen Health-Coachings kennen. Sie machen sich mit erprobten Strategien vertraut und erhalten fundiertes Fachwissen. Auf diese Weise können Sie Ihre Klienten nach dem Abschluss der Ausbildung optimal beraten und begleiten.

Als Health-Coach haben Siegroßen Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Klienten. Sie sind eine Vertrauensperson, die erkrankte Personen berät und betreut. Als eine solche sollten sie aus ethischen Gründen unbedingt eine professionelle Ausbildung anstreben. Während des Ausbildungsprogramms lernen Sie sowohl die Theorie als auch die Praxis eines erfolgreichen Health-Coachings kennen. Sie machen sich mit erprobten Strategien vertraut und erhalten fundiertes Fachwissen. Auf diese Weise können Sie Ihre Klienten nach dem Abschluss der Ausbildung optimal beraten und begleiten.

Wenn Sie als selbständiger Health-Coach am Markt tätig werden möchten, müssen Sie sich gegen Ihre Konkurrenz durchsetzen können. Eine zertifizierte Ausbildung hebt Sie von der Masse ab und macht Ihren potenziellen Kunden deutlich, dass Sie ein professioneller Coach sind. Dadurch schaffen Sie es, sich auch langfristig am Markt zu etablieren und sich als Health-Coach einen Namen zu machen.

Die Vorteile der Health-Coach-Ausbildung im Überblick

Einige wichtige Vorteile einer Ausbildung zum Health-Coach wurden bereits angesprochen. Dazu gehören beispielsweise das fundierte Fachwissen, sowie die offiziell anerkannte Zertifizierung. Doch damit sind längst nicht alle Vorteile einer solchen Ausbildung genannt. Hier eine Übersicht, die Ihnen die Entscheidung erleichtern wird:

  • Die Ausbildung bildet die perfekte Grundlage für einen erfolgreichen Markteintritt. Die Inhalte werden nach den Qualitäts- und Ethikrichtlinien der ICF (International Coach Federation) unterrichtet.
  • Durch den Abschluss der Ausbildung erhalten Sie eine Berechtigung zur Aufnahme in den internationalen Coaching Verbänden. Darunter beispielsweise der ICF
  • Die Ausbildung lehrt fundiertes Fachwissen, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Die Senior Lehrcoaches besitzen langjährige Berufs- und Branchenexpertise.
  • Das Thema Health-Coaching ist sowohl für Lehrer als auch für Ärzte, Selbständige, Psychologen, Unternehmer oder Führungskräfte anerkannter Firmen von großem Interesse.
  • Die Ausbildung bietet auch praktische Tipps und Unterstützung für den Markteintritt (Positionierung, Webauftritt, soziale Medien, etc.)

Weitere Vorteile können Sie in dem Ausbildungsprogramm des INHESA Instituts nachlesen. Dort erfahren Sie beispielsweise auch, weshalb das INHESA Institut so hohen Wert auf eine Science Based Coaching Ausbildung legt. Die für das Gesundheitscoaching relevanten Themen wie Schlaf, Ernährung, Resilienz, Entspannung und Bewegung basieren auf medizinischem Wissen und wissensfundiertem Coaching.

warum-macht-eine-healthcoach-ausbildung

Die Inhalte einer Health-Coach-Ausbildung

Die Inhalte der Health-Coach-Ausbildung hängen in erster Linie von dem Ausbildungsinstitut ab. Wie bereits erwähnt, handelt es sich nicht um eine gesetzlich festgeschriebene Ausbildung, wie es beispielsweise bei einem Medizinstudium oder einer Ausbildung zum Steuerberater der Fall ist. Der Ausbilder besitzt deshalb ein hohes Maß an Entscheidungsfreiheit. Umso wichtiger ist es, das Ausbildungsinstitut sorgfältig auszuwählen, um eine fehlerhafte Entscheidung zu vermeiden.

Zu den wichtigsten Inhalten der Ausbildung zum Health-Coach gehören:

  • Wie geht man mit Klienten um, die unter Stress leiden? – Bewältigungsstrategien gegen Stress und Prävention von Burnout
  • Welche Position nimmt ein Coach ein? – Der Coach ist eine starke Persönlichkeit, die den Klienten zur Seite steht und sich aktiv einbringt
  • Entwickelt sich die Gesundheit zum Megatrend? – Welche Rolle nimmt die Gesundheit des Menschen ein und wie wird sie durch die Gesellschaft und den gesellschaftlichen Wandel beeinflusst?
  • Welche Qualitäts- und Ethikstandards gelten beim Coaching? – Das humanistische Menschenbild und der Konstruktivismus bilden die Basis für erfolgreiches Coaching.
  • Wie bringt man seine Lösungsexpertise ein und aktiviert die Ressourcen des Klienten? – Tools, Fragetechniken und Interventionen.
  • Wie coacht man Menschen mit und ohne Diagnose professionell? – Coaching als Behandlung oder Prävention.
  • Wie funktioniert Systemisches Coaching? – Ganzheitliche und multifaktorielle Bewältigung von Herausforderungen.
  • Wie verhält sich der Coach? – Professionelle Beziehungsgestaltung und Vertrauensaufbau während des Coaching-Prozesses.

Hinzu kommt die Möglichkeit, sein Wissen orts- und zeitunabhängig zu vertiefen. INHESA stellt seinen Auszubildenden hierfür die intuitive, informative Online-Plattform zur Verfügung.

Die Ausbildung zum Health-Coach darf an dieser Stelle nicht mit der Ausbildung zum Mental-Health-Coach

 verwechselt werden. Die beiden Ausbildungen weisen zwar Überschneidungen auf, unterscheiden sich jedoch in sehr relevanten Bereichen.

Eine Health-Coach Ausbildung lässt sich sehr gut mit einer Ausbildung zum Life-Coach verbinden. Deshalb bietet Inhesa beispielsweise ein separates Ausbildungsprogramm. Nähere Informationen zu der Ausbildung zum Life & Health-Coach erhalten Sie hier.

Struktur, Ablauf und Dauer der Ausbildung zum Health-Coach

Die Ausbildung zum Health-Coach findet in der Regel in Modulen statt. Diese behandeln jeweils einen Themenblock und werden in einem fundierten Seminar gelehrt. Die Dauer der Ausbildung, sowie die Lehrstrategien der einzelnen Module, richten sich nach den Vorstellungen des Ausbilders. Auch an dieser Stelle sollte deshalb ein weiteres Mal betont werden, dass Sie unbedingt direkte Vergleiche anstellen sollten, um das optimale Lehrinstitut für Ihren Ausbildungsweg zu finden.

Eine professionelle, ernstzunehmende Ausbildung erstreckt sich über mehrere Monate. Von Crash-Kursen sollten sie unbedingt Abstand nehmen, da diese das notwendige Wissen nicht vermitteln können.

Bei INHESA ist die Ausbildung zum Health-Coach auf insgesamt fünf intensive Blöcke aufgeteilt. Vorbereitende Themen werden online vermittelt und können sich im Selbststudium angeeignet werden, um anschließend bei den Präsenzterminen vertieft zu werden.

inhalte-einer-healthcoach-ausbildung

Die Kosten der Ausbildung zum Health-Coach

Die Kosten variieren je nach Ausbildungszentrum stark. An dieser Stelle kann deshalb darauf hingewiesen werden, dass sich die Qualität eines Ausbildungsprogramms nicht allein nach seinem Preis erschließen lässt. Hinzu kommt, dass Sie Ihre berufliche Ausbildung nicht unbedingt an einem Preis festmachen sollten. Es handelt sich schließlich um eine direkte Investition in Ihre Karriere. Die Kosten einer zertifizierten Ausbildung liegen durchschnittlich im hohen vierstelligen Bereich.

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Health-Coach

Für die Teilnahme an der Ausbildung zum Health-Coach müssen einige persönliche und akademische Voraussetzungen erfüllt werden. Welche Anforderungen ein Institut an seine angehenden Auszubildenden stellt, ist ihm zu einem Großteil selbst überlassen.

Folgende Voraussetzungen erfüllen einen übergeordneten Zweck und werden deshalb bei mehreren Ausbildern verlangt:

Die Ausbildung zum Health-Coach ist ein anspruchsvolles Ausbildungsprogramm. Disziplin und intrinsische Motivation seitens der Auszubildenden werden deshalb gefordert. Das Interesse an tiefgründigen Themen wie Veränderungspsychologie, Coaching, Gesundheit und Selfcare muss fundiert sein.

Die auszubildende Person muss dazu in der Lage sein, Inhalte eigenständig vorzubereiten und zu erlernen. Die Lehrcoaches stehen zwar jederzeit für Rückfragen zur Verfügung, sind jedoch nicht für die ständige Überprüfung der Lernfortschritte zuständig.

Abgeschlossene Ausbildung oder Studium, sowie Berufspraxis. Die Ausbildung zum Coach baut in der Regel auf ein bereits abgeschlossenes Studium auf. Der angehende Coach besitzt bereits Berufserfahrung und kann deshalb besser einschätzen, welche Anforderungen er in seinem späteren Berufsalltag erfüllen muss. Viele Personen sind fest in einem erfolgreichen Unternehmen angestellt und sehen die Ausbildung zum Health-Coach als eine Weiterbildung, die mit vielen strategischen und inhaltlichen Vorteilen einhergeht.

Individuelle Voraussetzungen werden mit dem Institut in einem Vorgespräch besprochen. Bei diesem können Sie persönliche Fragen stellen und erhalten einen noch besseren Einblick in die Health-Coach-Ausbildung.

Was bringt einem die Ausbildung zum Health-Coach letztendlich?

Welchen Nutzen man aus dem erfolgreichen Abschluss seiner Health-Coach-Ausbildung zieht, lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Vorteile sind stark davon abhängig, unter welchen Umständen Sie später arbeiten. Sie werden in der Lage sein, komplexe Probleme zu erkennen und gezielt zu bewältigen. Wenn Sie sich selbständig machen, können Sie Ihr Dienstleistungsangebot erweitern. Auf diese Weise erreichen Sie mehr Kunden und können sich gegen die Konkurrenz am hart umkämpften Markt durchsetzen.

voraussetzungen-ausbildung-healthcoach

Sind Sie hingegen fest in einem Unternehmen integriert, so erhöhen Sie durch die Ausbildung zum Health Coach Ihren Mehrwert in der Firma. Sie können unternehmensinterne Coachings durchführen, beispielsweise mit Ihren Mitarbeitern. Doch auch auf persönlicher Ebene macht eine Ausbildung zum Health-Coach durchaus Sinn. Die Erkenntnisse, die Sie während der Ausbildung haben, bauen Ihre Fähigkeiten im Arbeitsalltag aus. Sie sind in der Lage, Missstände und Probleme sehr viel schneller zu erkennen. Außerdem besitzen Sie fundierte Kenntnisse und können Strategien zur Problembewältigung gezielt einsetzen.

Mit einer fundierten Ausbildung ebnen Sie den Weg zum erfolgreichen Health-Coach

Vor dem aktuellen Hintergrund der Globalisierung und Digitalisierung gewinnt die Ausbildung zum Health-Coach immer mehr an Bedeutung. Die Menschen müssen sich mit ihrer Gesundheit befassen – im besten Fall, bevor diese in Mitleidenschaft gezogen wird. Die Zusammenhänge, die den überhöhten Druck und Stress aufbauen, sind überaus komplex. Umso wichtiger wird es, gesundheitsfördernde Maßnahmen zu ergreifen, die den Gesundheitszustand der Gesellschaft gezielt verbessern. Health-Coaches können sich selbständig machen oder in erfolgreichen Unternehmen agieren.

Sie sollten unbedingt einen tiefgründigen Vergleich unterschiedlicher Ausbilder aufstellen, bevor Sie sich für ein Ausbildungsprogramm entscheiden. Wie Sie hierbei vorgehen und die perfekte Ausbildung zum Health-Coach finden, erfahren Sie in diesem Magazinbeitrag.

Verwandte Artikel
×
Inhaltsverzeichnis

    KOSTENLOSE INFORMATIONS-
    VERANSTALTUNGEN
    VON INHESA®

    Ausbildung für
    Einsteiger

    Ausbildung für
    Einsteiger

    Ausbildung für Einsteiger

    Wie wird man
    Life & HealthCoach?
    Was macht ein
    Life & HealthCoach?

    Ausbildung für Einsteiger

    Wie wird man
    Business Coach inkl. Health Expertise?
    Was macht ein
    Business Coach inkl. Health Expertise?