Jetzt buchen
Kontakt via Hotline.
Kontakt via E-Mail aufnehmen.
Kontakt via WhatsApp aufnehmen.

Mental HealthCoach Ausbildung

SENIOR-LEHRCOACH: KARA PIENTKA

MEDICAL LEHRCOACH: Priv.-Doz. Dr. med. FRAUKE BATAILLE

LEHRCOACH: Prof. GÜNTER MEYER

 

Die gezielte Stärkung von Mental Health ist ein fester Bestandteil von international erfolgreichen Unternehmensprogrammen und wird auch von Privatklienten immer öfter in Anspruch genommen. Ein Coach, der sich im Bereich Mental Health zusätzlich ausbildet, qualifiziert sich dadurch für eine relevante Verbreiterung seines Geschäftsfelds. Mit Privat- und Corporate Klienten. 

Ausbildung-zum-Mental-Health-Coach

Unter Mental Health versteht man das  ganzheitliche und  belastbare Wohlbefinden eines Menschen: auf psychischer, emotionaler und sozialer Ebene und ist somit die Basis eines jeden Menschen, um mit den Anforderungen des Lebens und Arbeitslebens stabil umgehen zu können, Krisen zu meistern und resilient zu bleiben.

Das psychisch stabile Selbst

Als Mental Health Coach arbeiten sie mit ihren Klienten an der Stärkung von psychischer Gesundheit, mentaler Stabilität  und Kraft, indem Sie Ihnen gezielt die unterschiedlichen Aspekte von Mental Health anbieten und nachhaltig stärken. Ist ein Mensch in seiner psychischen Kraft gestärkt, bewältigt er seine vielfältigen Rollenanforderungen sicher und flexibel, kann sich sowohl gut einlassen als auch abgrenzen, ist in seiner Persönlichkeit gefestigt, klar und stark. Nicht zuletzt ist die Stärkung von Mental Health der beste Schutz vor Stress und Stressfolgeerkrankungen sowie psychosomatischen Beschwerden.

Selbstwirksamkeit: Salutogenese und Life Coaching

Ist ein Mensch im guten Einklang mit seinen Stärken, Werten und im guten Kontakt zu sich, hat er bereits gute Ausgangsvoraussetzungen für ein gutes Wohlbefinden. Daher wird in der Ausbildung die Erarbeitung des eigenen SELBST-WERTE-Systems vermittelt, sowie die Techniken, wie die Selbstwirksamkeit und Selbst-Kompetenz eines Klienten durch Coaching gesteigert werden kann. Hier werden Konzepte der Salutogenese mit denen des Life Coachings und mentalen Techniken in eine sinnvolle Symbiose gebracht.

Soziales Wohlbefinden und Weltwirksamkeit

Damit ein Mensch nachhaltig mental gesund bleibt, braucht er auch für sich eine entsprechende Resonanz und Durchsetzungskraft in seinem Lebenskontext. Hierzu gilt es für Menschen die menschlichen und inhaltlichen Umfelder auszumachen, die zur eigenen Persönlichkeit passen und in dieser Umgebung in seine Entfaltung und Wirksamkeit zu gelangen. Hier geht es um die sogenannte Verstehbarkeit und Handhabbarkeit des Lebens und seinen impliziten und expliziten „Regeln“. Dies betrifft sowohl die eigene Arbeitsgestaltung als auch die private Lebensführung.

Beheimatet in sich und dem eigenen Leben

In dieser Ausbildung lernen Sie, Menschen darin zu begleiten, in Resonanz mit sich selbst und den Leben zu gehen. Sie lernen einen Menschen in seine Selbstbestimmung und Entfaltung zu begleiten. Innerlich, psychoemotional als auch in den Strategien in der Welt.

Medizinische Wissenschaft in Praxis übersetzt

Diese Fortgeschrittenen  Ausbildung, die sich an bereits ausgebildete Coaches richtet,  bietet Ihnen eine kompakte und fundierte Basis in dem Feld des professionellen Mental Health Coaching, wie es heute in der besten Form angeboten wird. Sie lernen in der Ausbildung die höchste Qualität von Mental Health Coachings in Theorie, Methode und Praxis. Alle Ausbildungsinhalte sind science based und alle Auszubildenden werden mit den aktuellen Forschungen vertraut gemacht.

Grenzen von Coaching: Psychische Krankheitssymptome  erkennen

Studien deuten darauf hin, dass die gezielte Stärkung von Mental Health auch den Ausbruch von Depressionen und Angsterkrankungen vorbeugen oder zumindest den Verlauf mildern können. Einmalig im deutschsprachigen Raum lernen Sie in einem mehrtägigen Part der Ausbildung auch die Indikatoren für psychische Erkrankungen kennen. Hierbei geht es um die professionelle Sensibilisierung für Menschen, die akut an Depressionen, Angstzuständen oder gar an einer Persönlichkeitsstörung wie Narzissmus oder Borderline leiden. Diese Ausbildung bietet eine fundierten Einblick in das Erkennen dieser Symptome, um sowohl die Grenzen als auch die Potentiale von Mental Health Coaching zu reflektieren und eine Handhabung in der Praxis zu ermöglichen.

Depressionen sind weit verbreitet und oft unerkannt – Signale erkennen und einordnen

Laut den WHO-Zahlen der Europäischen Union liegen bei 25 Prozent aller Arztpraxis-Besucher Symptome einer Depression vor, die jedoch aufgrund mangelnder Qualifizierung des Gesundheitspersonals unerkannt bleiben. In dieser Ausbildung lernen Sie von einem langjährig erfahrenen Psychiatrie-Experten die wichtigsten Erkennungsmerkmale kennen, um dann auch kompetent an Fachexperten delegieren zu können und/oder auch den Coaching-Auftrag kompetent weiterführen zu können. Ein Erfolgsfaktor für eine Welt, in der psychische Herausforderungen nicht mehr zur Seltenheit gehören.

Der INHESA® Mental Health Coach Ansatz – Beste Ergebnisse für Klienten und science based

In vielen professionellen Angeboten wird sich dem Thema Mental Health über die Ebene der Kompetenz bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Angsterkrankungen genähert. Natürlich ist das ein sehr wichtiger Punkt, der ebenfalls im Curriculum der Ausbildung Platz hat. Mindestens genauso relevant ist jedoch die Arbeit an der noch intakten mentalen Gesundheit, dem Ausbau der Substanz und die Fundierung der Ressourcen. Sie lernen das Handwerkszeug, das sowohl aus Forschung und Wissenschaft bestätigt wird, wie auch sich bereits in vielschichtiger Coaching-Praxis bewährt hat. Viele Menschen in Unternehmen und auch privaten Kontexten haben schon die persönliche Stärkung durch den INHESA® Mental Health Ansatz erfahren dürfen und haben mit ausgezeichnetem Feedback den Ansatz gewürdigt. Lernen Sie den Ansatz von den Begründerinnen selbst.

Nach bestandener Abschluss-Prüfung sind Sie ein vom INHESA® Institut zertifizierter „Mental Health Coach“.

Diese Ausbildung entspricht den Qualitätsrichtlinien der ICF, International Coaching Federation, der Verband mit den anerkannt höchsten Qualitäts- und Ethikstandards


Die Inhalte im Überblick


Die Ausbildung und Ihre Vorteile im Überblick


Termine und Preise für die
Mental HealthCoach Ausbildung

01

Block 1:

25. - 27.08.2022


02

Block 2:

03. - 05.11.2022


03

Block 3:

12. - 14-01.2023


Donnerstag und Freitag 9:00-17:30 Uhr, Samstag 9:00-16:00 Uhr in unseren Räumen mitten im Zentrum vom Berliner Westen am Kurfürstendamm.

Empfohlen

Frühbucherpreis

Bis zu 4 Wochen vor Ausbildungsstart anmelden und 660 € netto (785,40 € brutto) sparen

5.940,00 netto (zzgl. 19 % MwSt.)

Wir ermöglichen unterschiedliche Zahlungsoptionen: Von Einmalzahlung über Teilzahlung und Ratenzahlung. Die Optionen finden Sie im Anmeldeformular aufgeführt.

Regulärer Preis

Ab 4 Wochen vor Ausbildungsstart zahlen Sie den regulären Preis von

6.600,00 netto (zzgl. 19 % MwSt.)

Wir ermöglichen unterschiedliche Zahlungsoptionen: Von Einmalzahlung über Teilzahlung und Ratenzahlung. Die Optionen finden Sie im Anmeldeformular aufgeführt.


Teilnahmevoraussetzungen für die
Mental HealthCoach Ausbildung

 

Eine erfolgreich abgeschlossene Coaching-Ausbildung an einem anerkannten Ausbildunginstitut.

Fundierte Basiskenntnisse von professionellem Coaching wie Rapportaufbau, Klientenfokus, Grundhaltung prof. Coaching, Lösungs- und Ressourcenorientierung, Methodenvielfalt, Systemisches Coaching, Auftragsklärung, Konflikt-Coaching, Paraphrasieren, Feedback-Kompetenzen in Theorie und Praxis.

Abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens fünfjähriger Berufserfahrung nach Ausbildungsende oder Hochschulstudium (Universität/FH) mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung oder eine außergewöhnliche Qualifikation für Health-Coaching (Klärung im Vorgespräch möglich).

Starke intrinsische Motivation, Eigenengagement und echtes Interesse an den Themen Gesundheit, Selfcare und Coaching. Aufgeschlossenheit, Unvoreingenommenheit, Sinn für seriöse Professionalität im Health-Coaching.

Konstruktive, kommunikative, umgängliche und eigenverantwortliche Persönlichkeit mit Lust an professionellem und persönlichem Wachstum. Eine konstruktive Persönlichkeit mit kommunikativen Fähigkeiten, die Sie für einen beratenden menschenorientierten Beruf im Thema Gesundheit und Selfcare qualifizieren.

Erfahrungen in professionellem Coaching und menschenorientierten Beruf ist von Vorteil, gerne auch im Gesundheitsbereich, ebenso bereits vorhandene methodische Qualifikationen.

Die Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des INHESA®-Instituts.

Ein Vorgespräch mit einem Lehrcoach des INHESA®-Instituts, in dem u. a. Ihre individuellen Voraussetzungen besprochen werden.

KOSTENLOSE INFORMATIONS-
VERANSTALTUNGEN
VON INHESA®

Ausbildung für Einsteiger

Ausbildung für Fortgeschrittene

Ausbildung für Einsteiger

Wie wird man Life & HealthCoach?
Was macht ein Life & HealthCoach?

Ausbildung für Einsteiger

Wie wird man Business Coach inkl. Health Expertise?
Was macht ein Business Coach inkl. Health Expertise?

Ausbildung für Fortgeschrittene

Wie wird man Mental HealthCoach?
Was macht ein Mental HealthCoach?

Ausbildung für Fortgeschrittene

Wie wird man Health & SelfcareCoach?
Was macht ein Health & SelfcareCoach?