Senior Lehrcoach: Kara Pientka
Medical Lehrcoach: Priv.-Doz. Dr. med. Frauke Bataille

HEALTH &
SELFCARE COACH
AUSBILDUNG

Blockaden
lösen, um der starke Mensch zu sein, der man eigentlich ist

DIE VORTEILE IN KÜRZE

  • Erweiterung Ihres Methodenkoffers zur Überwindung von Blindspots, Blockaden und Kompensationen 
  • Fortgeschrittene, wissenschaftlich erforschte  Coaching-Ansätze mit tiefer persönlicher Wirkkraft
  • Erfolgversprechende zusätzliche Positionierung als “Health & Selfcare Coach” im deutschsprachigen Markt für Privatklienten und Unternehmenskontexte
  • Ein von habilitierter Ärztin mitentwickeltes, ganzheitliches, europäisches Health Coaching-Konzept
  • Professionelle Lehrcoaches mit jahrelanger Erfahrung als Mentoren
  • Kleine persönliche Gruppen und enge Begleitung durch Lehrcoaches
  • Zeit- und ortsunabhängiges Lernen durch Ihren persönlichen Zugang zum umfangreichen Online-Bereich
  • Regelmässige Supervisionstermine zwischen den Ausbildungsblöcken
  • Ausbildung nach den höchsten Ethik- und Qualitätsrichtlinien der International Coach Federation (ICF)
  • Flexible Teilnahmeoptionen: live in unseren schönen Räumen am Kurfürstendamm in Berlin oder virtuell
  • Berechtigung zur attraktiven Weiterbildung im Rahmen des „INHESA Alumni-Programms”
  • Zertifizierung zum „Health & Selfcare Coach (INHESA)”

Diese anspruchsvolle und intensive Ausbildung richtet sich an ausgebildete Coaches, die sich im Themenfeld des fortgeschrittenen Health Coachings eine zusätzliche fundierte Expertise aufbauen wollen. Im Fokus steht hier der identitätsbasierte Coaching-Ansatz des INHESA-Instituts, der von Priv.-Doz. Frauke Bataille und Kara Pientka aus der Praxis heraus entwickelt wurde. Er kann Klienten höchst wirksam dabei unterstützen, einen gesunden Lebensstil auf allen Ebenen zu etablieren – körperlich, mental-emotional und ganz praktisch.

In Zeiten allgemein hoher Beanspruchung ist es für Menschen äußerst wichtig, sich von toxischen Strukturen, Gewohnheiten oder Beziehungen abzugrenzen oder gar ganz zu lösen. Nur wer sich von Störungen befreit, kann nachhaltig bei Kräften bleiben. In unserer Experten-Ausbildung lernen Sie darüber hinaus zahlreiche theoretische und relevante Wissenschaftsergebnisse kennen, u.a. aus den Feldern der Epigenetik, der Psychoneuroimmunologie, der Ernährungs- und Präventionsmedizin, der Nutrigenetik, der Salutogenese und Psychosomatik.

Wir vermitteln Ihnen ebenfalls grundlegendes Wissen, z. B. über den Stoffwechsel, den Hormonhaushalt, die Nervenheilkunde, das Verdauungssystem und vieles mehr.

Warum die Ausbildung zum Health & Selfcare Coach (Experte) bei INHESA?

Unser Institut ist Marktführer im Bereich des europäischen Health Coachings. Mit Frauke Bataille erleben Sie die Pionierin des Health Coachings und mit Kara Pientka eine Senior Lehrkraft, deren breite und tiefe Coaching-Expertise auf dem Ausbildungsmarkt einzigartig ist.

Bei mentalen Blockaden, verzerrten Perspektiven auf sich selbst und toxischen Systemen kommt das klassische Coaching oft an seine Grenzen. Die fundierten Methoden unseres Health & Selfcare Coaching-Ansatzes hingegen ermöglichen eine zielführende Arbeit im Bereich des störungsorientierten Coachings. Diese systematische Herangehensweise mithilfe von verschiedensten Tools und Techniken, ist im europäischen Coachingmarkt einzigartig. Auch sehr anspruchsvolle und verstrickte Kliententhemen lassen sich damit sicher und wirkungsvoll lösen.

Wenn Sie Ihre Basis-Coaching-Ausbildung nicht an unserem Institut absolviert haben, brauchen Sie zur fachlichen Vorbereitung auf diese Ausbildung die dreitägige Health Coach Fortbildung, bei der Sie die Basis über den INHESA Health Coaching Ansatz lernen, inklusive dem medizinischen Grundlagenwissen, auf dem wir dann in dieser Ausbildung aufbauen.

Nach der Prüfung und dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erhalten Sie die Zertifizierung zum “Health & Selfcare Coach (INHESA)”

Stil und Aufbau der Ausbildung

Hohe Professionalität, individuelles Wachstum und Persönlichkeitsentwicklung sind die Kernschätze unseres Coachingverständnisses. Unsere Ausbildungen bieten Ihnen die besten Voraussetzungen, sich in diesen Bereichen zielführend zu entwickeln.

Der Stil unseres Instituts zeichnet sich durch einen vertrauensvollen, nahen und auch humorvollen Umgang mit unseren Auszubildenden aus. Wir legen großen Wert auf einen interaktiven Austausch, gemeinsames Reflektieren der Inhalte und nicht zuletzt auch auf viel Freude am Lernen.

Ein typischer Ausbildungsblock ist eine abwechslungsreiche Mischung aus Theorieimpulsen, Reflexionen und Diskussionen in der Gruppe, Selbstreflexion, Coachingmethoden in Theorie und Praxis und Übungsrunden mit professionellem Feedback durch das Ausbilderteam. Wir sind ein praxisnahes Ausbildungsinstitut und vermitteln Ihnen „The Art of Coaching“ auf einem Fundament seriöser Theorie und Methodik.

Die nebenberufliche Ausbildung erstreckt sich über 10 Monate. Sie besteht aus 5 Blöcken mit je 3 Tagen und 2 separaten Prüfungstagen. Sie können jederzeit individuell entscheiden, ob Sie live vor Ort in unseren wunderschönen Räumen am Kurfürstendamm in Berlin oder virtuell per Zoom teilnehmen möchten.

Die Inhalte der Ausbildung in Kürze
  • Grundlagen störungsorientierter Coaching Methoden in Theorie und Praxis
  • Der pralle Methodenkoffer: Coaching Skills aus der erprobten Praxis - für die Praxis. Themenfelder: Mentale Blockaden, „Innere Gesetze“, „Blind Spots“, Kompensationen, asymmetrische und toxische Beziehungen
  • „Coaching with Compassion“: Wissenschaftlicher Coaching-Ansatz nach Prof. Richard Boyatzis
  • Der Coach als Zweithirn: aktives Coaching auf Master-Level
  • Fortgeschrittenenwissen aus Medizin und Neurowissenschaften im Health Coaching (Epigenetik und Psychoneuroimmunologie) und der Transfer ins Coaching
  • Umgang mit herausfordernden Klienten und komplexen Themen
  • Störungsorientierte Coaching-Ansätze in Abgrenzung zu Therapie
  • Ethik und Qualität im Coaching: International Coaching Federation (ICF) - Coaching Qualitätskriterien auf höchstem internationalen Niveau
  • Vertiefung der Berufs- und Branchenkompetenz: Erfolgreicher Auf- und Ausbau einer Vollzeit oder Teilzeit-Selbständigkeit im Coaching
An wen richtet sich die Ausbildung?

Unsere Experten-Ausbildung richtet sich an fortgeschrittene, professionell ausgebildete Coaches. Methodisch ist sie so konzipiert, dass sie sich sowohl für den Privatkundenbereich als auch den Unternehmenskontext eignet.

Die Teilnehmer dieser Master-Level-Ausbildung haben bereits eine Basis- Ausbildung absolviert. Sie sind kommunikativ und offen und haben Freude an Wachstums- und Veränderungsprozessen. Viele arbeiten Voll- oder Teilzeit im professionellen Coaching. Einige sind in anderen Berufen tätig und nutzen hier ihre Coachingskills. Sie haben oft einen naturwissenschaftlichen Hintergrund und/ oder kommen aus der Wirtschaft. Menschen aus den verschiedensten beruflichen Kontexten finden Ihren Weg zu uns, u.a. Führungskräfte und Geschäftsführer, Personaler, Unternehmensberater, Projektleiter, Ärzte, Psychologen, Ernährungswissenschaftler sowie Physio- und Sporttherapeuten.

Allen gemeinsam ist das große Interesse an persönlicher und fachlicher Weiterentwicklung. Immer häufiger steht dabei das Coachen mentaler Blockaden im Fokus, denn viele Teilnehmer haben die Erfahrung gemacht, dass rein lösungsorientiertes Arbeiten oft nicht zu den gewünschten Lösungen führt.

Teilnahme-
voraussetzungen

Erfolgreich abgeschlossene Coaching Ausbildung an einem anerkannten Ausbildungsinstitut. Ausbildungsdauer und Inhalte sollten in etwa der Qualität und Dauer einer Basisausbildung bei INHESA entsprechen, die bei ca. 214 Stunden liegt. Zudem sollte sie möglichst ebenfalls den Qualitäts- und Ethikrichtlinien entsprechen der International Coaching Federation (ICF).Wenn Sie Ihre Basis-Coachingausbildung nicht bei INHESA absolviert haben sollten, benötigt es die Teilnahme an der dreitägigen Health Coach Fortbildung, damit Sie alle Grundlagen des Health Coachings kennen, inklusive dem medizinischen Wissen, auf dem wir dann in dieser Ausbildung aufbauen.

Alle Voraussetzungen können wir gerne in einem persönlichen Vorgespräch klären.

Unsere Ausbildungsteilnehmenden sollten eine starke intrinsische Motivation, Eigenengagement und echtes Interesse an den Themen Gesundheit, Selfcare und Coaching mitbringen. Aufgeschlossenheit, Unvoreingenommenheit und einen Sinn für seriöse Professionalität setzten wir ebenfalls voraus sowie eine konstruktive, kommunikative, umgängliche und eigenverantwortliche Persönlichkeit mit Lust an professionellem und persönlichem Wachstum.

Psychische Gesundheit unserer Teilnehmer und eine damit verbundene Belastbarkeit ist Voraussetzung. Erfahrungen in professionellem Coaching sind vorteilhaft. Fundierte Basiskenntnisse professionellen Coachings setzen wir in unseren Master-Level-Ausbildungen voraus. Dazu gehören u.a.: Rapportaufbau, Klientenfokus, Grundhaltung im professionellen Coaching, Lösungs- und Ressourcenorientierung, Methodenvielfalt, Systemisches Coaching, Coaching-Fragetechniken, Auftragsklärung, Konflikt-Coaching, Paraphrasieren, Feedback-Kompetenzen in Theorie und Praxis.

Vorgespräch mit einem Lehrcoach des INHESA-Instituts, in dem u. a. Ihre individuellen Voraussetzungen besprochen werden.

Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des INHESA-Instituts.

Termine
Block 1 26.09.–28.09.
2024
Block 2 28.11.–30.11.
2024
Block 3 30.01.–01.02.
2025
Block 4 27.03.–29.03.
2025
Block 5 29.05.–31.05.
2025
Abschlussprüfung 17.07.–18.07.
2025

Ausbildungsübersicht und
Inhalte der Blöcke im Detail

Einen Überblick über die
Ausbildung und die genauen
Inhalte der einzelnen Blöcke
im Detail finden Sie in
diesem PDF.

DAS WICHTIGSTE
AUF EINEN BLICK

Einzigartiger Coaching-Ansatz zum Lösen von Blockaden, „Blind Spots“, Kompensationen und einem beeinträchtigenden Selbstbild

Exklusive Lernatmosphäre in unseren schönen Räumen in Berlin oder virtuelle Teilnahme

Erfahrenes Ausbilderteam:
Kara Pientka, Priv.-Doz. Dr. med. Frauke Bataille

Optimale Gruppengröße von maximal 10 bis 16 Teilnehmern

Ausbildungszeiten:
Donnerstag und Freitag von 9:00 bis 17: 30 Uhr und Samstag von 9:00 bis 16:00 Uhr

Ausbildungsumfang: 5 Blöcke mit je 3 Tagen, zusätzlich 2 Prüfungstage in Präsenz, insgesamt 229 Stunden inklusive 90 Stunden verpflichtendes Selbststudium mit Übungseinheiten

Ausbildung nach den Qualitäts- und Ethikrichtlinien der International Coach Federation (ICF)

Preis:
Frühbucher-Preis: € 11.490,– netto (zzgl. 19 % MwSt.); regulärer Preis: € 12.800,– netto (zzgl. 19 % MwSt.)
Aus- und Fortbildungskosten sind steuerlich absetzbar. Zahlungsoptionen: Einmalzahlung und Ratenzahlung möglich

Anerkannter Abschluss:  Zertifizierung zum „Health & Selfcare Coach (INHESA)”

Zusätzliche Leistungen:

  • Umfangreiche digitale Ausbildungsunterlagen im Teilnehmer-Onlinebereich
  • Regelmäßige Supervision während der Ausbildung und zwischen den Blöcken mit individuellem Feedback
  • Professionelle Coachings durch die Lehrcoaches zu persönlichen Themen der Teilnehmer während der Ausbildungstage
  • Persönliche Erreichbarkeit der Lehrcoaches für individuelle Fragen zwischen den Blöcken
  • Zutritt zum attraktiven „INHESA Alumni-Netzwerk“ sowie zur kontinuierlichen Weiterbildung

Preise und Zahlungsoptionen

Empfohlen: Frühbucherpreis

Bis zu 4 Wochen vor Ausbildungsstart anmelden und 1.300,10 € (1.558,90 € brutto) sparen

11.490,–
(zzgl. 19 % MwSt.)
  Regulärer Preis

Ab 4 Wochen vor Ausbildungsstart zahlen Sie den regulären Preis von

12.800,–
(zzgl. 19 % MwSt.)
Angebotspreis Health Coach Fortbildung

Bei Kombi-Buchung mit Health & Selfcare Coach

1.500,–
(zzgl. 19 % MwSt.)

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unserer Ausbildung zum Health & Selfcare Coach (Experte):

Wie kann ich die Ausbildung zum Health & Selfcare Coach in meiner Positionierung als Coach nutzen?

Health & Selfcare Coaching Kompetenzen lassen sich hervorragend mit allen professionellen Coaching-Positionierungen (Business und Life Coaching) kombinieren. Im Bereich Business Coaching bereichern Sie Ihre bisherige Expertise mit einem weiteren Schwerpunkt, der für fast alle Leistungsträger in und außerhalb von Unternehmen relevant ist. Hier geht es sowohl um die nachhaltige Vermeidung von stressbedingten Ausfällen von Führungskräften und Leitungsfiguren als auch um die Aktivierung persönlicher Ressourcen von Menschen im Arbeitskontext, vor allem in den anspruchsvollen Kontexten von Globalisierung, Technisierung, demografischem Wandel, multiplen Change-Prozessen und Kulturwandel.

Im Life Coaching unterstützen Sie Menschen bei der Erreichung von besserer Lebensqualität. Health & Selfcare Coaching Kompetenz macht Ihren Methodenkoffer rund auch für die Klienten, die ernsthafte Herausforderungen haben und ihr Leben wegen Kraftmangel nicht so gestalten können, wie sie das eigentlich wollen. Als Coach verfügen Sie über ein Repertoire, um auch mit Klienten mit Vorerkrankungen arbeiten zu können und damit erweitern Sie relevant Ihre Zielgruppe.

Was ist der Unterschied zwischen der Ausbildung zum Mental Health Coach und der Ausbildung zu Health & Selfcare Coach (Experte)?

Wenn Sie noch unentschieden sind, welche der Ausbildungen besser für Sie geeignet ist, unterstützen wir Sie bei der Klärung gerne in einem individuellen Vorgespräch.

Die Experten-Ausbildung ist eine Ausbildung, die Ihren klassischen Methodenkoffer um störungsorientierte Methoden und Tools ergänzt. Und somit eignet sie sich sehr gut im Anschluss an eine Basis-Ausbildung. Die Methoden sind generisch und komplex einsetzbar.

Die Mental Health Coach Ausbildung ist eine spezifische Fachrichtungsausbildung mit dem Themenschwerpunkt Mental Health. Sie ist also für Menschen geeignet, die speziell am Input zu Mental Health interessiert sind.

Falls Sie beide Ausbildungen absolvieren möchten, empfehlen wir zunächst die Experten-Ausbildung und im zweiten Schritt die Ausbildung zum Mental Health Coach. Es ist aber nicht zwingend, die Experten-Ausbildung zu absolvieren, um mit der Ausbildung zum Mental Health Coach zu beginnen.

Wie sind die Gehalts- und Berufschancen als Health & Selfcare Coach (Experte)?

Ihr Coaching Honorar hängt stark von Ihrer bisherigen Vita und Berufserfahrung sowie Ihrer Positionierung und Zielgruppe ab. Ein professioneller Stundensatz im Health & Selfcare Coaching (Experte) beginnt bei ca. 180 Euro und kann bis zu 600 Euro steigen.

Was sind die Teilnahmevoraussetzungen für eine Master-Level-Ausbildung?

Eine erfolgreich abgeschlossene Coaching-Ausbildung an einem anerkannten Ausbildungsinstitut. Sie sollte in etwa der Dauer (214 Stunden) und Qualität einer INHESA-Basisausbildung entsprechen und möglichst den Qualitäts- und Ethikrichtlinien der International Coaching Federation (ICF) folgen.

Die Master-Level-Ausbildung setzt folgende Kenntnisse voraus: Rapportaufbau, Klientenfokus, Grundhaltung professionellen Coachings, Lösungs- und Ressourcenorientierung, Methodenvielfalt, Systemisches Coaching, Fragetechniken, Auftragsklärung, Konflikt-Coaching, Paraphrasieren, Feedback-Kompetenzen in Theorie und Praxis.

Darf ich die Kursinhalte für andere Zwecke weiterverwenden?

Unsere Kursinhalte, die zum Download zur Verfügung gestellt werden, sind ausschließlich als Lehrmaterial für unsere Teilnehmenden gedacht. Nur zum Eigengebrauch und nicht zur Weitergabe an Dritte. Eine Nutzung für Online-Programme und/oder soziale Medien ohne Absprache mit INHESA ist nicht erlaubt. Es gelten hier die üblichen urheberrechtlichen Bestimmungen.